Donnerstag, 11 Mai 2017 21:36

Google Analytics - Datenschutz

Artikel bewerten
(8 Stimmen)

Google Analytics ist ein beliebtes kostenloses, webbasiertes Tool von Google für die Webanalyse. Webmaster und SEOs können darüber wichtige Website-Statistiken abrufen.
Außerdem lassen sich mit Google Analytics auch Marketing-Kampagnen tracken.

Um Google Analytics auch im datenschutzrechtlich vergleichsweise strengen Deutschland einsetzen zu können, gibt es einige mit den Aufsichtsbehörden abgestimmte Maßnahmen, die ihr ergreifen müsst.

Hier 5 Schritte für die Nutzung von Google Analytics:

  • Vertrag mit Google zur Auftragsdatenverarbeitung abschließen (§ 11 BDSG)
  • Alle IP-Adressen der Besucher anonymisieren.
  • Ein Widerspruchsrecht muss den Besuchern eingeräumt werden.
  • Anpassung Ihrer Datenschutzerklärung.
  • Solltet ihr Google Analytics bisher genutzt haben ohne entsprechende Maßnahmen ergriffen zu haben, müssen alle erhobenen Daten gelöscht werden.

IP-Adressen anonymisieren 

Google Analytics bietet zwei Varianten. Das klassische und universales Analytics.
Der Trackingcode von Google Analytics ist nicht datenschutzkonform. Dieser müsste mit "anonymizeIp" Erweitert werden. Hierbei werden die letzten acht Bit der IP-Adresse gelöscht und somit anonymisiert.

Beispiel eines datenschutzkonformen javascript Tracking-Codes für klassisches Analytics

 

var _gaq = _gaq || [];
_gaq.push(['_setAccount', 'UA-XXXXXXX-X']);
_gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);
_gaq.push(['_trackPageview']);
(function() {
var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
})();

Beispiel eines datenschutzkonformen javascript Tracking-Code von universal Analytics

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
ga('create', 'UA-XXXXXXX-X', 'website.de');
ga('set', 'anonymizeIp', true);
ga('send', 'pageview');

Wohin mit dem ergänzten Code von universal oder dem klassischen Analytics?

Der Code gehört in den Seiten-Quelltext jeder Frontend-Seite auf Ihrer Webseite und zwar vor das schließende Header Tag.

Der Vertrag mit Google

Downloaden Sie den Vertrag als PDF-Dokument hier: Download 
Ergänzen Sie alle Daten, Drucken Sie ihn aus und senden Sie den Vertrag unterschrieben in doppelter Ausführung an Google.
Sie erhalten dann von Google ein gegengezeichnetes Exemplar zurück.

Das Widerspruchsrecht

Damit sich Besucher gegen das Aufzeichnen ihrer Daten wehren können müssen zwei Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.
Eine Variante ist das Setzen eines Opt-Out-Cookies. Die andere Variante ist ein Link zum Deaktivierungs-Add-on. Dies funktioniert nur bei Desktop-Browsern was beim wachsenden Nutzern von mobilen Endgeräten nicht ausreicht.
Das Opt-out-Cookie wird bei Responsive Webseiten immer vor dem eigentlichen Analytics Code in die Seite eingefügt.

So sieht der Code aus:

var gaProperty = 'UA-XXXXXXX-X';
var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty;
if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) {
window[disableStr] = true;
}
function gaOptout() {
document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/';
window[disableStr] = true;
}

Datenschutz

Ergänzen Sie ihre gut sichtbare Datenschutzerklärung auf Ihrer Webseite.

Google Analytics

„Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein.
Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die
Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server
von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen
in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die
Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes
zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der
Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.
Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

 

Das könnte Sie auch Interessieren

Sie haben Fragen zu unseren News-Beiträgen?



Gerne stellen wir uns ihren Fragen zu unseren Neuigkeiten & Aktionen.
Sprechen Sie uns an!

Wir beraten Sie gerne!



Jetzt beraten lassen

 

„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“

Henry Ford (1863-1947)